Wilde Strandliebe

 

Umgeben vom schroffen Gestein der Küste ist eine Braut auf der Suche nach einer wilden Liebe am Strand.

Harsch weht ihr der kühle Wind entgegen, fordert ihr Haar und Kleid zum spontanen Tanz heraus. Unbewusst entfaltet er damit ihre ganze Schönheit, macht sie für die Liebe noch reizvoller.

Stolz tragen die Wellen ihre Schaumkronen an Land, die ihnen der Ozean weit draußen aufgesetzt hat. Auch sie wollen nicht verpassen, wen oder was die einsame Braut hier wohl findet.

Schon bald wird ihr Herz, das unter einer hauchzarten Schicht Spitze aufgeregt pocht, belohnt. Als ob ihr Sanftmut die steilen Felsen zum Leben erweckt hätte, erscheint ihr Bräutigam wie aus dem Nichts in elegantem Grau.

Die Suche hat ein Ende, vertrauensvoll schließt sie ihre Augen als sie in seinen Armen versinkt. Er ist ihr Fels in der Brandung der sie vor Wind und Wetter schützt. Nun ist es nur noch ihr wild anmutender Brautstrauß der ausgelassen mit den Böen tanzt…

Es ist ein prachtvoller Brautstrauß von The Flower Bird, der die junge Schönheit von Beginn an bei ihrer Suche begleitet. Wild wie ihre Seele, frei wie ihr Herz. Gespickt mit frischen Akzenten aus dunklem Rot und leuchtendem Grün.

Der zarte Schmuck der Goldschmiedin Michaela Römer und die Papeterie von Sarah Pearl Studio orientieren sich dagegen am modernen Brautpaar und dem magischen Strand. Vereint Schwarz und Weiß zu zartem Grau, dem goldene Kalligrafie das gewisse Etwas verleiht.

Wir sind tief beeindruckt vom stimmigen Gesamtkonzept dieser wilden Brautinspirationen und können es kaum erwarten, euch diese außergewöhnlichen Liebesgeschichte von Ashton Jean-Pierre Photography erzählen zu lassen.

 

 

PHOTOGRAPHY: Ashton Jean-Pierre Photography
GOWN: Claire La Faye 
BRIDAL BOUTIQUE: Heart Aflutter
RINGS & EARRINGS: Michaela Römer 
SHOES: Bella Belle Shoes
FLORAL: The Flower Bird   
STATIONERY: Sarah Pearl Studio 
RIBBONS: Songbird Silk
MAKE-UP: Claire Bowring
HAIR: Steven and Laurent 
MODELS: Emma & Ben

 

EMPFOHLEN IN UNSEREM SCHATZKISTCHEN:

 

 

 

 

 

 

     Michaela Römer

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.