Grace and beauty in French paintings

 

Mit stilechten Details, goldenen Akzenten und einer anmutigen jungen Frau entführt uns Jenny Tong nun in die Zeit des 17. Und 18. Jahrhunderts und begeistert uns mit den Portraits einer Braut.

„Schon lange begeistern mich die Anmut und Schönheit, die in französischen Gemälden steckt. Sie zeigen die Grazie, den Charme und die Eleganz einer Frau mit jedem Detail was sie zu mehr macht als nur dem Portrait einer fabelhaften Frau – es ist Kunst.“ schwärmt die talentierte Fotografin.

Sattes Türkis bildet den Hintergrund, vor dem sich pure Pracht in all ihren Facetten entfaltet. Blüten und Blätter erscheinen noch frischer, Gold schimmert noch edler und das dunkle Holz der antiken Möbel sticht noch besser hervor.

„Wir wählten eine charakteristische Farbpalette aus Türkis und Vintage Siena mit einem Hauch von Creme. Und wir wählten Antiquitäten aus dem 17. Und 18. Jahrhundert sowie ein passendes Kleid, um eine stimmige Geschichte zu erzählen.“ ergänzt Jenny Tong stolz.

Nicht von ihrer Seite wichen die Floristinnen Karen und Jeeryn von Petite Petals, die mit ihren kunstvollen Blumenarrangements dem authentischen Setting in jedem Motiv die Krone aufsetzten.

Das Ergebnis sind unfassbar anmutige Bilder von Jenny Tong, die ihren Vorbildern, den Jahrhunderte alten Portraits, alle Ehre machen. Findet ihr nicht?

 

 

 

PHOTOGRAPHY: Jenny Tong Photography
DRESS, ANTIQUES, VENUE: The Sweet Dahlings Company
MAKE-UP & HAIR: Yoyo Yip Make Up
FLORAL DESIGN: Petite Petals
CALLIGRAPHY DESIGN: Inknflourish
FILM LAB: Carmencita Film Lab

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.