Die Ästhetik einer MINIMALISTISCHEN Braut 

 

Schlichte Eleganz, die sich in klaren Formen, einer Handvoll Farben und ein paar wenigen Details widerspiegelt, umgibt eine minimalistische Braut an ihrem Hochzeitstag.

Weiß dominiert, gefolgt von verwaschenem Graublau. Sonnenlicht durchflutet den kargen Raum, lässt die floralen Highlights noch heller strahlen.

Mit einem Liebesbrief und süßen Früchten begrüßt sie den Morgen, lässt ihren Blick schweifen und ihre Gedanken fliegen…

„Wir wollten die Geschichte einer minimalistischen Braut am Morgen ihrer Hochzeit erzählen, indem wir pure Emotionen durch Bewegung, Materialien, schlichtem Dekor und Architektur ausdrücken.“ verrät uns Melissa Vitoria-Figueroa von Epoch Design.

Schlicht war auch das einzigartige Kleid von New White, das diese junge Schönheit unverkennbar in eine Braut verwandelte. Ein blühender Brautstrauß vollendete ihre Erscheinung perfekt und verlieh, wie die anderen kunstvollen Blumenarrangements auch, den Motiven den letzten Schliff.

„Das floral Design von Lovely Blooms Florals vermittelte ein leichtes, romantisches Ambiente, das die Weite des Lofts mit einer warmen und luftigen Stimmung vereinte.“ schwärmt Melissa von Epoch Design.

Wir sind immer wieder fasziniert, welche Wirkung man mit wenigen, ausgesuchten Details erreichen kann. Wie zum Beispiel dieses minimalistische Kunstwerk, das Meiwen Wang auf ihren fantastischen Bildern für uns festgehalten hat.

 

 

Photography + Ceramics: Meiwen Wang Photography
Design + Stationery: Epoch Design
Gown: The New White
HMUA: Page Beauty
Florals: Lovely Blooms Florals
Cake: Wednesday Cake
Model: misskararose
Linens: Linen Fox
Jewelry: Starling

 

 

One Comment

Feinstens

Eine wunderbar zarte Stimmung verbreiten diese Bilder und Worte. Ganz fein, ganz behutsam und ganz bei der Braut – wunderbar.

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.