Maria und Klemens

Maria und Klemens haben sich auf einer Wallfahrt kennen und lieben gelernt. Für das gläubige Brautpaar war es wichtig eine intime und emotionale kirchliche Trauung im kleinen Rahmen zu feiern. Dafür haben sie großartige Sänger engagiert, die für eine berührende und feierliche Stimmung sorgten und die Feier zu etwas ganz Besonderem machten.

In dem bezaubernden Brautkleid von Pronovias sieht Maria einfach umwerfend aus. Klemens‘ elegantes Outfit ist von dem Deisgner Archetipo und gibt dem Bräutigam einen sehr feierlichen Look.

Die wunderschöne Callas-Brautstrauß-Komposition wurde von der Floristin Maria Praxmarer kreiert und die geschmackvolle Hochzeitstorte zauberte die Konditorei Walter in Innsbruck.

Maria ist eine wunderschöne und unglaublich fotogene Braut. Dem Fotografen-Duo Carmen und Ingo sind wie immer außergewöhnliche Fotos gelungen, die das Brautpaar ein ganzes Leben begleiten werden.

Im Gnadenwald in Tirol fand die romantische Hochzeitsfeier statt. Maria hat sich viel für die Dekoration einfallen lassen und sich um viele kleine Details selber gekümmert, u.a. packte sie 1000 Milka Naps einzeln aus um sie in selbst gestaltetes Papier, mit Foto und Hochzeitsdatum wieder neu einzuwickeln.
Die Feier mit viel Tanz und toller Musik fand ihren Höhepunkt in einem romantischen und spektakulären Feuerwerk.

 

Maria erzählte uns strahlend:

„Der ganze Tag war voll von schönen, einzigartigen und überwältigenden Momenten.
Das gegenseitige Eheversprechen war sicherlich der berührendste und ergreifendste Moment an diesem Tag.
Ein ganz besonderer Augenblick war auch jener, als wir uns das erste Mal in unserem Hochzeitsoutfit gesehen haben. Wir waren einfach überwältigt in diesem Augenblick.
Im Vorhinein ist soviel Anspannung und Aufregung im Spiel, aber wenn man sich dann das erste Mal sieht, löst sich alles. Wir waren einfach nur mehr überglücklich und freuten uns, dass nun der große Tag da ist, an dem wir für immer JA zueinander sagen.
Unbeschreiblich toll war auch der Moment, als wir frisch verheiratet aus der Kirche kamen und alle unsere Freunde und Verwandten uns draußen mit Seifenblasen bombardierten“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.