Evelina und Andreas – Liebe im Mohnblumenfeld

Heute haben wir eine zauberhafte Hochzeit mit einem Hauch Vintage für euch.

Evelina und Andreas zeigen uns, dass Heimat dort ist, wo Liebe ist und das ist in diesem Fall das Elternhaus von Evelina in Müllendorf im Burgenland. Heiraten bedeutet zwar „eins“ werden, aber auch Individualität bewahren, und das beweisen Evelina und Andreas auch mit ihren Ringen, die bei jedem unterschiedlich sind, und die beiden trotzdem, oder gerade deshalb verbindet.

Dkie hübsche Braut verzaubert uns mit ihrem hinreißenden Brautkleid von Pronovias. Der Schnitt des Kleides umspielt Evelinas zarte Figur und bot ihr gleichzeitig genügend Bewegungsfreiheit zum Tanzen. Die feine Spitze versprüht einen Hauch von Romantik und der süße Kopfschmuck bringt eine Portion Extravaganz in diesen Look.

Die Farbpalette bei dieser Hochzeit war gelb, weiß und grau und das spiegelte sich in den Brautjungfern, den Blumenmädchen sowie im Brautstrauß wider. Der gesamte Blumenschmuck wurde von den Müttern selbst gestaltet und gab dem ganzen Look natürlich eine noch persönlichere Note.

Evelina und Andreas entschieden sich dafür ihr Portrait Shooting bereits vor der kirchlichen Trauung anzusetzen. So hatten die beiden genügend Zeit eine intensive Zeit zu zweit auszukosten. Zusammen mit ihrer Fotografin Bianca von Somethingblue Photography genossen sie die tolle Kulisse einer alten Kreidefabrik und ein romantisches Mohnblumenfeld.

Beim Einzug in die wunderschöne Kirche sorgte ein Solosänger mit dem Lied „All I Want Is You“ von U2 für Gänsehautfeeling.

Im Anschluss an die Trauung trafen sich das Brautpaar und die Gäste im Leisserhof in Donnerskirchen wo ausgelassen gefeiert und vor allem getanzt wurde. Stimmungsmacher war eine kroatische Band, die die Gäste mit mitreißender Musik begeisterten.

Begleitet wurde das glückliche Paar von Bianca Hochenauer von Somethingblue Photography, die mit viel Talent und Gefühl die berührendsten Momente dieser Hochzeit festgehalten hat.

Text: SCHÖNgeist/Angelika Schön



 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.