Süße Verführung – Cake Pops, kleine Mini-Küchleins am Stiel 

 

Der Trend zu den niedlichen Cake Pops ist nicht mehr zu übersehen. Sie sind modern, sehen zuckersüß aus und schmecken hervorragend.

Die Amerikanerin Angie Dudley von Bakerella hat diese Idee entwickelt.
Cake Pops werden aus Kuchen geformt, die nach dem Backen zerkleinert und mit einer Topfen-Butter-Masse vermengt werden. Die Kuchen-Kugeln werden dann vorsichtig auf Holzstäbchen gespießt, mit flüssigen Schokolade überzogen und verziert.

Natürlich bieten sich diese Stiel-Kuchen auch bestens als Gastgeschenke für eure Hochzeitsgäste oder als hübsche Dekoration für euren Desserttisch an.

Die vielen Gestaltungsmöglichkeiten und Designs kennen nur wenige Grenzen.
Ihr habt eine konkrete Idee wie eure Cake Pops aussehen sollen?

 

Fotos: Bakerella, Juliepopbakery

 

Ihr könnt euch an Professionisten wenden, die eure Vorschläge umsetzen oder ihr sucht euch die passenden Rezepte im Internet und versucht es selbst. Aber Achtung, ein bisschen Fingerfertigkeit, Liebe und Geduld ist gefragt, denn es ist gar nicht so einfach die richtige Konsistenz hinzukriegen.

Rezepte zum Selbermachen gibt es auf YouTube und u.a. auf:
www.bakerella.com
www.cupcakes.at
www.klitzeklein.wordpress.com

Auf www.cake-pops.de findet ihr auch die perfekten Utensilien und Verzierungsmaterialien für eure Cake Pops.

Fertige Cake Pops in den tollsten Varianten könnt im Online-Shop von Sonja und Julia auf www.facebook.com/juliepopbakery bestellen. Hier findet ihr auch ein offenes Ohr für Sonderwünsche.

 

Foto: klitzeklein.wordpress

 

 

 

 

 

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.