Gelungene Hochzeitsspiele – so wirds gemacht

 

Bei einer tollen Hochzeit soll den Gästen auch eine gute Unterhaltung geboten werden. Kleine Spiele eignen sich sehr gut um der Feier eine fröhliche Atmosphäre zu geben und die Runde aufzulockern.

Einige Ratschläge solltet ihr allerdings beachten wenn ihr Hochzeitsspiele plant.

 

Kein Stress

Macht euch und euren Gästen nicht zu viel Stress und legt nicht nicht zu viel Ehrgeiz in den Ablauf der Spiele. Ihr wollt schließlich die Feier genießen und euch mit den Gästen unterhalten. Ein zu straffes Programm kann stressig werden. Sucht ein paar Freunde, die euch bei der Moderation und Vorbereitung helfen.

Solltet ihr einen DJ engagiert haben kann dieser auch helfen das ein oder andere Spiel vorzubereiten und zu leiten.

 

Alles im Griff

Bereitet die Spiele im Vorfeld gut vor. Legt alle Gegenstände die ihr benötigt bereit und bestimmt einen ungefähren Zeitpunkt. Manche Spiele sind gut für den Anfang um die Gäste in Schwung zu bekommen und um Unterhaltungen untereinander anzuregen.

Andere eignen sich besser für einen Zeitpunkt wenn die anfängliche Schüchternheit überwunden ist. Wichtig ist auch, dass ihr auf das Alter und den Gesundheitszustand eurer Gäste achtet. Spiele mit viel Bewegung können für manche Gäste zu anstrengend sein.

 

Der richtige Zeitpunkt

Der passende Zeitpunkt ist wichtig um die Stimmung zu halten. Sind gerade alle mit dem Tanzen beschäftigt wartet lieber mit dem Spielen bis es etwas ruhiger wird.

Direkt nach dem Essen solltet ihr euch und den Gästen erst einmal Zeit lassen sich zu unterhalten und zu verdauen. Der richtige Zeitpunkt für Spiele ist dann, wenn die Gäste langsam müde werden oder die Unterhaltungen verstummen.

 

Der passende Rahmen

Die Spiele sollten zur Feier, der Location und zu den Gästen passen. Manche Spiele sind für eine elegante Feier nicht unbedingt angebracht. Schließlich möchte sich keiner in seinen feinen Klamotten mit Babybrei beklecksen oder mit Farbe beschmieren.

Ihr könnt diesbezüglich eure Gäste sicher gut einschätzen. Wer versteht Spaß und macht sich auch mal gern zum Affen? Und wer ist eher ruhig und schüchtern und würde keinen Spaß daran haben zu einem Spiel überredet zu werden. Übt keinen Zwang auf eure Gäste aus sonst kann es zu unangenehmen Situationen kommen.

 

Wenn die Tanzfläche leer ist

Tanzen ist ein wichtiger Teil jeder Feier. Wenn eure Gäste sich nicht trauen, das Tanzbein zu schwingen, gibt es ein paar einfache Tricks. Bereitet für jeden männlichen Gast eine Rose vor. An der Rose befestigt ihr den Namen eines weiblichen Gastes. Der DJ bittet dann zu einem geeigneten Zeitpunkt die Männer darum, die Dame auf dem Zettel zum Tanz aufzufordern. So können sich die Gäste kennen lernen.

Oder Ihr legt jedem Gast eine Zahl auf den Tisch. Während die Musik spielt zieht ihr jeweils zwei Zahlen. Die Gäste mit den gezogenen Zahlenpaaren müssen dann zusammen tanzen. Solange eure Gäste Spaß verstehen, können dabei lustige Tanzpaare heraus kommen.

 

 

 


von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.