Agape – eine herzliche Geste

 

Im Bezug auf eine Hochzeit ist die Agape eine Art kleines Fest (Traditionell mit Weißwein und Brot) direkt nach der Trauung und direkt bei der Kirche oder mittlerweile auch nach dem Standesamt. Sie dient bei großen Hochzeiten oftmals dazu, den Gästen, die nur zur Kirche eingeladen waren, noch einen gemütlichen Ausklang zu bieten und sie an der „Gratulationszeremonie“ teilhaben zu lassen.

Die Agape bietet die perfekte Gelegenheit, eine Art kleines Fest direkt nach der Trauung mit allen Hochzeitsgästen zu feiern. Sie ist ein gemütlicher Ausklang, hauptsächlich für jene Gäste, die nur zur Kirche eingeladen waren. Sie wird zwischen der kirchlichen Trauung und der Hochzeitsfeier angesetzt, und ist eine herzliche Geste um auch mit den Menschen zu feiern, die Ihr nicht zu Eurer Hochzeitstafel eingeladen habt.

 

Für wen?

Für die Agape gilt: wer möchte, darf sich dazu gesellen, ob Freunde, Nachbarn oder Kollegen. Macht in Euren Einladungen klar wer zur Hochzeitsfeier eingeladen ist und wer nur zur Agape.

 

Wie lange?

Plant für die Agape maximal 2 Stunden ein. Am besten Ihr nennt das Zeitfenster in Euren Einladungen – beispielsweise so: „Wir laden Euch herzlich zu unser Hochzeit um 14 Uhr ein. Im Anschluss findet bis ca. 17 Uhr ein kleines Beisammensein auf dem Kirchplatz ein“. So habt Ihr die Möglichkeit von allen Hochzeitsgästen Glückwünsche entgegenzunehmen, mit allen zu plaudern und anzustoßen.

 

 

Der Ort

Wichtig ist, dass Ihr den Ort der Agape von der Hochzeitslocation trennt. Am einfachsten ist es die Agape gleich bei der Kirche oder dem Standesamt auszurichten. So ist für Euch am angenehmsten den Empfang zu beenden und zur Hochzeitsfeier zu fahren.

 

Ablauf

Für den Ablauf gibt es keine festen Regeln. Aber kleine Erfrischungen, Fingerfood und kleine Süßigkeiten solltet Ihr schon anbieten. Als kleines Highlight könntet Ihr an alle Gäste Luftballons verteilen lassen, die Ihr dann gemeinsam nach der Gratulation fliegen lasst.

 

 

 
von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.