Alles zur Hochzeitseinladung

 

Endlich ist es soweit, ihr wollt die frohe Botschaft verkünden: wir heiraten! Für die Gestaltung, den Zeitpunkt und die Festlegung der Personen, die eure Einladung erhalten sollen, solltet ihr deshalb ausreichend Zeit einplanen.

 

 

Design der Einladungskarten

Mit der Einladungskarte bekommen eure Gäste den ersten Eindruck von eurem Stil. Der Gestaltungsspielraum reicht dabei von einer eher klassischen Mitteilung, über eine stylische, edle Einladungskarte bis hin zu einer informellen, witzigen Karte. Wichtig ist dabei eins: die Gestaltung der Einladungskarte sollte mit dem Gesamtbild der Hochzeit harmonieren.

Viele Paare stellen ihre Hochzeit unter ein bestimmtes Motto. Falls ihr euch auch für ein Thema entscheidet, informiert eure Gäste davon in der Hochzeitseinladung und teilt ihnen eure speziellen Vorstellungen und Wünsche mit.

 

Termin fixieren

Wichtig ist natürlich, dass der Hochzeitstermin wirklich fix ist. Habt ihr die Zusagen der Kirche, des Pfarrers und des Standesamtes? Wenn ihr noch nicht 100%ig sicher seid, solltet ihr an eure wichtigsten Gäste vorab Save-the-date Karten oder E-Mails verfassen.

Die offiziellen Hochzeitseinladungen sollten dann erst mit dem feststehenden Datum verschickt werden.

 

Gästeanzahl festlegen

Überlegt euch gut wen ihr auf eurer Gästeliste haben wollt. Habt ihr euch schon entschieden ob Ihr lieber im kleinen Rahmen feiern wollt oder eine groß ausgerichtete Hochzeit wollt? Vielleicht ist es hier ratsam vorher einen groben Budgetplan zu machen.

Lasst eventuell noch eure Eltern über die Gästeliste schauen, damit ihr nicht jemanden aus der Verwandtschaft vergesst, der bei Nichteinladung tödlich beleidigt wäre.

 

 

 

U.A.w.g…..

….um Antwort wird gebeten! Solltet ihr keinesfalls vergessen! Am besten noch ergänzen mit …. bis zum Datum. Hier wäre es sinnvoll die eigene Kontaktadresse anzugeben bzw. eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.

Schließlich wollt ihr ja rechzeitig eure Sitzordnung planen und wissen wie viele Gedecke ihr im Restaurant bestellen müsst.

 

 

Sinnspruch

Die meisten Brautpaare suchen für ihre Hochzeitseinladung einen Sinnspruch zum Thema Liebe oder auch ein witziges Motto. Besonders romantisch ist es natürlich wenn ihr als Paar die Worte gemeinsam auswählt und ihr euch darin wiederfindet.

 

Wie formulieren wir unsere Einladung

Es gibt unzählige Formulierungsmöglichkeiten für eure Hochzeitseinladungen. Viele Druckereien oder Onlineshops können euch da beraten. Ihr könnt es kurz und bündig schreiben mit einem „wir heiraten“, aber natürlich geht es – je nach Geschmack – auch ausgefallen, blumig, fröhlich, frech oder witzig.

 

Dresscode gewünscht?

Üblicherweise braucht ihr für die Kleidung keinen extra Hinweis auf euren Hochzeitseinladungen zu geben. Denn es kommt wohl kaum einer auf die Idee auf eine Hochzeit im Schlabberlook zu kommen. Wenn ihr aber eine ganz formelle Hochzeit mit spezieller Abendgarderobe wünscht, dann solltet ihr die Dresscodes „Black Tie“ (Herren bitte im Smoking) oder „White Tie“ (Frack) auf euren Einladungen vermerken, dann sollten auch die Damen im langen Abendkleid kommen.

 

Wann und wo?

Natürlich müssen eure Gäste den genauen Ort und die Uhrzeit der Trauung und der Hochzeitsfeier wissen. In vielen Fällen wäre es sicher auch hilfreich eine Anfahrtsskizze beizulegen.

 

 

Geschenke

Das ist für viele ein unangenehmes Thema. Schließlich lädt man ja niemanden ein um beschenkt zu werden. Es macht aber trotzdem Sinn vor allem wenn ihr einen Online-Hochzeitstisch eingerichtet habt oder ihr euch statt Sachgeschenken Geld wünscht. Wenn ihr es auf nette Weise formuliert ist das durchaus okay.

 

Auf einen Blick!

Was kann und was muss auf der Einladung stehen?

MUSS KANN
Vorname Braut und Bräutigam Nachnamen Braut und Bräutigam
Worum geht es eigentlich?  Dresscode
Datum und Uhrzeit Eure Adresse
Adresse – wo wird gefeiert       Hinweis auf Geschenkeliste

Ausdrückliche Einladung

Bitte um Zu- oder Absage

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleiner Tipp: Überladet eure Hochzeitseinladungen nicht mit zu viel Text. Falls ihr viele Informationen für eure Gäste habt, verweist auf weitere Details per Post oder email. Ober Ihr gestaltet eine eigene Hochzeitshomepage, auf die ihr alle Informationen für eure Gäste stellen könnt.

 

Karten von: www.impressiona.de

 

 

 

 


 

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.