Wie findet Ihr den perfekten Hochzeitsfotografen?

 

Professionelle Hochzeitsfotos gehören wohl zu den schönsten Erinnerungen an den großen Tag. Dank Ihnen kann man sich auch Jahre später noch an wunderbare Momente erinnern.

 

Im Gegensatz zu früher, wo es üblich war in einem Studio ein paar Portraitfotos zu machen, ist es heutzutage immer trendiger die Hochzeit in Form einer Reportage festzuhalten. Das bedeutet, der Fotograf dokumentiert vom Schminken und Frisieren der Braut bis zum Anschneiden der Hochzeitstorte, dem letzten Tanz und dem Ausklang, die Stimmungen des ganzen Tages.

 

Obwohl die digitale Welt vielen den Einstieg in die Hochzeitsfotografie erleichtert hat, sind gleichzeitig die Anforderungen an die Qualität der Aufnahmen gestiegen.

 

 

 

 

 

Worauf solltet Ihr bei der Wahl des Hochzeitsfotografen achten?

 

* Vereinbart unbedingt ein Vorgespräch. Gegenseitige Sympathie ist wichtig für gelungene Hochzeitsfotos. Achtet darauf, dass Ihr jemanden findet, der mit Leidenschaft und Herzblut arbeit und nicht nur am finanziellen Teil interessiert ist. Besprecht mit ihm Eure Vorstellungen und Erwartungen.

* Wählt einen Hochzeitsfotografen, dessen Stil sich mit Eurer Persönlichkeit deckt. Wenn Ihr beispielsweise humorvoll seid, und davon ausgeht, dass Eure Hochzeit witzig und lebhaft wird, solltet Ihr Euch für einen ebensolchen Fotografen entscheiden.

* Lasst Euch nicht gleich blenden von den schönsten Aufnahmen, die Euch der Fotograf vorlegt. Lasst Euch eine komplette Hochzeitsreportage zeigen, dann bekommt Ihr einen besseren Gesamteindruck.

* Erkundigt Euch, ob das wichtigste Equipment mehrfach vorhanden ist, damit bei technischen Pannen die Reportage weiter gehen kann.

* Ein kurzes Vor-Shooting (auch Engagement Session genannt) ist die beste Gelegenheit, sich gegenseitig besser kennenzulernen. Diese Fotos könnt Ihr dann z.B. für Eure Einladungskarten verwenden.

* Die Nachbearbeitung Eurer Hochzeitsfotos und die Albumgestaltung sind in der Regel sehr aufwendig. Achtet hier auf die Angebote und Preise des Fotografen. Wenn Euch eine sorgfältige Nachbearbeitung wichtig ist, müsst Ihr auch mit höheren Preisen rechnen.

* Klärt ab, ob zusätzliche Kosten für die Bildbearbeitung oder für Bilder in hoher Auflösung anfallen. Die Angabe „Bilder auf DVD“ steht nicht immer für druckfähige Daten. Fragt auch unbedingt nach Euren Nutzungsrechten.

* Mit einer passwortgeschützten Fotogalerie im Internet werdet Ihr als Brautpaar entlastet und Eure Gästen haben die Möglichkeit Bildabzüge zu bestellen.

 

 

 

 

 


von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.