Gefrorene Beeren-Eistorte und Brombeer-Joghurt-Eis

 

Yvonne entführt uns mit ihrem wunderschönen und inspirierenden Blog Fräulein Klein in eine herrliche Welt voller zauberhafter Dekorationen und köstlichen Süßigkeiten.

Dabei hat sie auch ein fotografisches Talent, denn all ihre vielen Kreationen werden auch von ihr in wunderschönen Bildern festgehalten.

In diese tolle Beeren-Eistorte haben wir uns sofort verliebt – sieht sie nicht zuckersüß aus?

Yvonne hat uns ihre Rezepte und ihre Bilder zur Verfügung gestellt – also gleich mal ausprobieren:

 

 

Gefrorener Beeren-Oreo-Cheesecake
{ für eine Springform 16 – 20 cm }

175 gr. Oreo Kekse
(entspricht 1 Packung)
2 EL Puderzucker
75 gr. Butter

175 gr. Frischkäse Doppelrahmstufe
250 gr. Mascarpone
400 gr. Sahne
Mark von 1 Vanilleschote
90 gr. Zucker
2 EL Limettensaft

125 gr. frische Brombeeren
125 gr. frische Heidelbeeren
125 gr. frische Himbeeren

 

Von den Oreokeksen die Kekse von der Füllung trennen.
Die Füllung beiseite stellen und die Kekse ganz fein zerkrümeln.
Die Butter in einem Topf schmelzen und kurz ein wenig abkühlen lassen.
Die Kekskrümel dazu geben, sowie den Puderzucker und alles gut vermengen.
Eine Tortenform damit belegen und festdrücken.
Sahne mit Zucker steif schlagen.
Mascarpone und Frischkäse mit dem Mark der Vanilleschote und Limettensaft und der Füllung der Oreokeksen cremig rühren und die Sahne unterheben.
Die Creme in vier gleich große Mengen teilen.
Die Beeren der Reihe nach und einzeln pürieren und jeweils unter eine Sahnecreme
heben. In eine Creme keine Beeren mischen.
Mit der Heidelbeercreme beginnen und dieses auf den Oreokeksboden streichen.
Im Gefrierschrank für 30 min. fest werden lassen.
Danach die Himbeercreme darauf streichen und wieder im Gefrierschrank 30 min.
kühlen.
Mit den beiden anderen Cremes ebenso fortfahren und alles in den Gefrierschrank für ca. 3 Stunden stellen oder über Nacht.

Vor dem Servieren mit frischen und gefrorenen Beeren garnieren

 

 

Und mit den Brombeeren aus dem Garten hat Yvonne gleich noch ein leckeres Brombeer-Joghurt-Eis gemacht.

 

Hier das Rezept:

Brombeer-Joghurt-Eis
{ für ca. 6 Stück }

300 gr. griechischer Joghurt (10%)
100 ml Milch
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 EL Zucker
2 EL Honig
125 gr. Brombeeren
1 EL Limettensaft

Joghurt mit Vanillezucker, Honig und Limettensaft verrühren.
Brombeeren mit Milch und Zucker pürieren.
Unter den Joghurt rühren und in Förmchen (zB Silikon-Backforne) füllen.

Für mind. 4 Stunden ins Gefrierfach stellen oder am besten über Nacht.

Für alle Fälle hat Yvonne aber auch noch 2 Eis-am-Stiel gemacht …. ;-).

 

 

Vielen lieben Dank an Yvonne von Fräulein Klein – versäumt nicht einen Blick auf ihren Blog zu werfen und ihre vielen herrlichen Ideen und Rezepte zu entdecken.

Uns läuft schon das Wasser im Mund zusammen und jetzt geht’s gleich mal ans ausprobieren…..

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.