Der Trend zur Vintage-Hochzeit – Ideen und Inspirationen

 

In den USA werden schon seit einiger Zeit wunderschöne Vintage Hochzeiten ausgerichtet.

Es war natürlich nur eine Frage der Zeit wann dieser Trend auch in Europa seine Anhänger findet. Auch uns hat dieses Fieber angesteckt und wir sind eingetaucht in die spannende Vintage-Welt.

 

Vintage Hochzeiten bieten ein breites Spektrum um seine Kreativität und unerschöpflichen Ideen zu entfalten, erstreckt sich der Zeitrahmen doch von den 1920er – 1970er Jahren. Schaut euch doch mal ein paar alte Bilder an und lasst euch inspirieren, welches Jahrzehnt euch am meisten anspricht.

 

Für Brautpaare, denen es Spaß macht auf alten Dachböden ihrer Großväter und alten Schubladen zu kramen und nach alten Fotos, Fotoapparaten, Kommoden, Bänken, Stoffen, Koffern, Bilderrahmen, Schreibmaschinen, Telefonen, Schalplatten, Spitzendeckchen, Sofas, Polstern, Waagen, alten Büchern, Kisten, Kronleuchter und Lampen zu stöbern wird eure Hochzeitsvorbereitungszeit eine vergnügliche Zeitreise.

Oder ihr macht einen Ausflug auf den Flohmarkt oder in einen Shabby-Chic Laden. Dort werdet ihr auf jeden Fall fündig. Auch im Internet gibt es mittlerweile Seiten, auf denen ihr Vintage-Dekoration finden könnt (z.B. Etsy, DaWanda, Vintage Amthyst).

 

So könnt ihr eure Hochzeitsfeier sehr individuell und persönlich gestalten und die mit viel Liebe ausgesuchten Details geben eurer Hochzeit einen ganz speziellen Charme.

 

Wichtig ist aber auch hier, dass das Gesamtbild stimmig ist. So sollte auch das Brautkleid, das Brautstyling, der Anzug des Bräutigams und die Hochzeitsblumen zum Vintage-Style passen.
Besonders schön sieht es aus, wenn auch eure Freunde, Brautjungfern, Trauzeugen und auch die Hochzeitsgäste mit ihrem Look den Stil vervollkommnen. Am besten ihr bereitet eure Gäste bereits in der Einladungskarte (natürlich auch im Vintage-Look) darauf vor (seht dazu auch unseren Beitrag zum Vintage-Brautstyling).

 

Eine Vintage-Hochzeit braucht sicherlich eine sehr intensive Vorbereitungszeit, aber sie hat auf jeden Fall einen hohen Spaßfaktor. Denkt daran, dass eine solche Hochzeit auch auf den Fotos einen Vintage-Eindruck machen sollte. Achtet bei der Wahl eures Hochzeitsfotografen darauf, dass er sich mit diesem Thema schon einmal auseinandergesetzt hat.

 

 

 

Und jetzt lassen wir Bilder sprechen – lasst euch inspirieren:

 

 

 

Fotos: Millie Holloman und Kim Skinner

 

Diese alten Kommoden sind wirklich wunderschön und machen eine ganz besondere Atmosphäre. Auch ein altes Fahrrad mit Blumen zu schmücken ist eine hübsche Idee.

 

Fotos: Kim Skinner

 

Vielleicht findet ihr auch alte Türen, die ihr mit tollen Bilderrahmen und alten Bildern verzieren könnt.

 

Fotos: Jose Villa und Jessica Claire

 

Mit süßen, gehäkelten Deckchen lässt sich auch eine hübsche Dekoration zaubern. Alte Sofas mit hübschen Polstern lockern das Ambiente auf und antike Uhren in Bäume gehängt sieht einfach toll aus.

 

Fotos: Dana Grant und EE Photography

Bunte alte Fensterrahmen als Dekorationsidee!

 

Fotos: Ben Q Photography

 

vintage10

Fotos: Diana M. Lott, Dana Grant, Jose Villa

 

Toll, finden wir auch die Idee eine alte Schreibmaschine aufzustellen und den Gästen die Möglichkeit zu geben ein paar Zeilen zu schreiben – so entstehen auch liebe Erinnerungen.

 

Fotos: Aaron Delesie, Alders Photography, Angie Wilson, Elizabeth Messina, Zoom Photography, Three Nails

 

Ein Feuerwerk an Details – alte Limonaden, Schlüssel, Koffer, Spiegel, Vogelkäfige – so viele Möglichkeiten eine einzigartige Dekoration zu gestalten.

 

Fotos: Adi Nevo, Simpy Bloom Photography

 

Antike Kommoden haben wir ein ganz speziellen Charme und die Socken im Retro-Style geben dem Look des Bräutigams eine witzige Note.

 

 

 

 

 


 

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.