Heiraten in Neuseeland

 

Erreicht man Neuseeland auf dem Meerweg ist häufig der erste Hinweis auf das Land eine lange weiße Wolkenkette, die sich über der Nordinsel befindet. So erging es auch den ankommenden Maoris, daher nannten Sie das Land Aotearoa „Das Land der langen weißen Wolke“. Neuseeland hat etwas mehr als 4 Millionen Einwohner, davon leben 1,25 Millionen in Auckland, der größten Stadt des Landes.

Die Neuseeländer bezeichnen sich selber als Kiwis. 14% der Einwohner sind Maoris. 6% sind polynesischer und weitere 6% sind asiatischer Herkunft. Neuseelands längster Fluss, der Waikato zieht sich 425km durch die Nordinsel. Der mit 3.754 Metern höchste Berg Neuseelands, der Aoraki Mt Cook liegt in Southern Alps auf der Südinsel.

Nahezu ein Drittel des Landes ist entweder als Nationalpark oder Naturschutzgebiete geschützt. Der Tongariro National Park, wurde gleich zweifach zum Welterbe erklärt, zum einen auf Grund seiner kulturellen und spirituellen Bedeutung für die Maoris und zum anderen für seine Vulkanlandschaft. Weniger als 5% der neuseeländischen Lebewesen sind Menschen – der Rest sind Tiere. Das ist eine der größten Raten Tiere pro Einwohner weltweit.

 

 

Folgende Dokumente werden benötigt:

In Neuseeland benötigt Ihr nicht viele Dokumente für eine Trauung. Spätestens drei Tage vor der Hochzeit solltet Ihr einen schriftlichen Antrag in Form einer eidesstattlichen Erklärung stellen. Diese reicht dem Standesbeamten in der Regel aus; sicherheitshalber ist es jedoch ratsam, Reisepass und Geburtsurkunden mitzunehmen.

Wenn einer der Partner geschieden ist, benötigt Ihr die Scheidungskurkunde mit beglaubigter Übersetzung. Bei der Trauung müssen zwei volljährige Zeugen anwesend sein, wohingegen ein Dolmetscher nur dann vorgeschrieben ist, wenn das Paar der englischen Sprache nicht mächtig ist. Die Legalisierung der Heiratsurkunde übernimmt die österreichische Botschaft.

Erkundigt Euch auf jeden Fall rechtzeitig vor Reiseantritt beim Standesamt (Registrar of Birth, Death and Marriages).

 

 

 

 

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.