Faszination Amalfiküste

 

Die Küsten von Amalfi zählen wohl zu den schönsten Regionen der Welt. Die paradiesische Landschaft mit üppiger und farbenprächtiger Vegetation, Klippen über türkisblauem Meer, Schluchten und romantische Buchten lassen den Alltag in unendliche Ferne entrücken.

Spaziergänge durch idyllische Gassen mit dem Duft von Blüten und Zitronen in der Nase und Spaghetti Vongole in einem der romantischen Ristoranti am Hafen, lassen die schönsten Urlaubsträume wahr werden.

In senkrecht aufsteigende Felswände vom blau glitzernden Tyrrhenischen Meer hat man eine unbeschreiblich schöne Küstenstraße, die Amalfitana, in abenteuerlicher Weise gebaut. Über sie erreicht man einige der schönsten Dörfer Italiens, die an diesen Felsabhängen zu kleben scheinen.

Europas schönste Küstenstraße schlängelt sich mal malerisch, mal verwegen an der steilen Amalfi-Küste entlang und gibt atemberaubende Blicke übers Meer frei.

Namen wie Napoli, Pompeij, Paestum, Ravello, Amalfi und Positano klingen wie Musik in den Ohren und der nahe Vesuv ist sicherlich einen Besuch wert. In verschwenderischer Natur steigt die Lebensfreude von ganz allein und die Zeit bekommt eine andere Dimension.

Die Fotokünstlerin Clara Tuma löst mit ihren faszinierenden Bildern Sehnsüchte nach dieser wunderschönen Küste aus – einfach magisch.

 

© Clara Tuma Photography

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.