EIN HERZENSPROJEKT izandla zethu

 

 

‘izandla zethu’ bedeutet in der afrikanischen Sprache isiXhosa ‘unsere Hände’. Unsere Hände sind dafür gemacht, Dinge zu bewegen und zu schaffen.

Dieser Gedanke hat Michaela Römer dazu inspiriert, ein Projekt ins Leben zu rufen, welches Jugendlichen die Möglichkeit bietet, eine handwerklich anspruchsvolle Tätigkeit zu erlernen und so selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.

​Nach einem Besuch in der masifunde CHANGEMAKER ACADEMY in Walmer Township Port Elizabeth war die Golschmiedemeisterin so beeindruckt von der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Township, dass sie diese Vision genau hier und mit diesen Menschen umsetzen wollte: Das in vielen Jahren erarbeitete Wissen, sowie Fähigkeiten und Erfahrungen an einige dieser jungen Menschen weitergeben, damit sie durch die Arbeit mit Ihren eigenen Händen Geld verdienen können.

Gemeinsam mit ihrer Tochter – und bestem Kritiker – Noemi ist Michaela Römer dann vor etwas mehr als einem Jahr nach Port Elizabeth gereist, um einen ersten Workshop mit interessierten Jugendlichen durchzuführen… Das war der erste Schritt mit izandla zethu auf einem steinigen Weg. Und nun, nach einem Jahr Training, Planung, Handarbeit, Social Media und Mund-zu-Mund Werbung ist  izandla zethu® nun eine eingetragene Marke und das Baby beginnt zu laufen… viel langsamer als erwartet… aber hoffentlich mit einer eigenständigen Zukunft.

“Es gibt noch so viel zu tun… und vielleicht haben wir nur wenigen Menschen wirklich nachhaltig helfen können… aber das war es Wert. Und ganz nach der aktuellen Weisheit: ‚If you like it, share it‘ freuen wir uns, wenn du die Idee weiter erzählst und – vielleicht sogar selbst ein handgefertigtes Schmuckstück von izandla zethu® – african jewelry besitzen möchtest”, erzählt Michaela Römer.

 

 

 

Fotos: Maggy Melzer Photography

<