Die neue Victoria Rüsche Kollektion 2020 – verführerisch und individuell

 

Romantisch, individuell und ein bisschen sexy – so sagen Bräute in der kommenden Saison „Ja“, wie die facettenreiche Victoria Rüsche Kollektion 2020 schon jetzt erahnen lässt.

In detailverliebter und hochwertiger Handarbeit entstanden diesmal elf ganz besondere Kollektionsteile, die mit einer Extraportion Boho-Glamour und Hippie Chic begeistern. Nach dem großartigen Erfolg ihrer letzten Kollektion setzte die Kölner Designerin dieses Mal nicht ausschließlich auf ihre gewohnt zauberhaften Brautkleider, sondern ergänzte die exklusive Auswahl mit trendigen Tops und traumhaften Röcken für mehr Individualität ihrer Bräute.

Inspiriert wurde Victoria Rüsche von der fabelhaften Welt der Blumen und Blüten, wie man unschwer an den filigranen Applikationen, feinen Spitzen und kunstvollen Stickereien erkennen kann. Den passenden Feinschliff verlieh sie jedem der einzigartigen Modelle mit einem geheimnisvollen, lateinischen Pflanzennamen.

Ob frech und verspielt oder lieber aufregend und reizvoll, die neue Kollektion scheint mühelos unausgesprochene Wünsche zu erfüllen.

Da wären zum Bespiel Ilex und Castus, aus der spanenden Mix and Match Familie. Während Ilex mit einem langärmligen Boho Top und schlichtem Rock überzeugt, ist es bei der Kombination Castus genau der, der mit unerwarteter Transparenz und anmutiger Schleppe überrascht.

Brautkleid Camellia verzaubert uns mit seiner lieblichen Schleife am tiefausgeschnittenen Rücken, einer ungewöhnlichen Front und einem leicht ausgestellten, luftig leichten Rock.

Kleid Rubus ist dagegen schon eine Spur mutiger und zieht mit dem spitzenbesetzten V-Ausschnitt sowie dem koketten Beinschlitz alle Blicke auf sich. Ein schlichter, Gold glänzender Gürtel rundet das Brautstyling perfekt ab.

Über Accessoires jeglicher Art braucht Frau sich bei Modell Sativa keine Gedanken mehr machen, da das umwerfend Brautkleid an sich ein Highlight ist: das verführerische Spitzentop wird nur von zwei zarten Trägern gehalten, sein tiefer Ausschnitt reicht fast bis zum Nabel. An den Seiten spielt es mit betörender Transparenz und geht von da an nahtlos in den anschmiegsamen und kaum spürbaren Rock über. Einfach perfekt für unbeschwerte Blumenmädchen und moderne Freigeister, die es lieben ihre Weiblichkeit in Szene zu setzen.

Apropos Blumen und in Szene setzen – zwei Stichworte die nicht besser zum eindrucksvollen Kollektions-Shooting passen könnten, das die erfolgreiche Brautmoden Designerin kürzlich arrangiert hatte. Umgeben von floralen Kunstwerken von Goldregen Floraldesign durfte Fotografin Nancy Ebert die neue Kollektion einfangen und konzentrierte sich dabei auf jedes noch so kleine Detail der einzelnen Modelle.

Wenn auch ihr in der kommenden Saison in einem ihrer aktuellen Hochzeitskleider „Ja“ sagen wollt, dann vereinbart am besten noch heute euren Termin in Victoria Rüsches Atelier in Köln.

 

 

Kleider: Victoria Rüsche
Fotos: Nancy Ebert
Visagist: Les Allures
Floristik: Goldregen Floraldesign

<