Schminktipps und Beauty-Helfer

 

Hier findest du Schminktipps und Beauty-Helfer, damit dir ein perfektes Brautstyling gelingt!

 

 

 

Augenbrauen

 

Um ein Gesicht harmonisch wirken zu lassen braucht es perfekt geschwungene Brauenbogen. Sie beeinflussen die Strahlkraft der Augen und generell die gesamte Gesichtsform. Wie kommst du zu perfekten Augenbrauen?

 

1. Du beginnst damit, die Härchen mit einem spiralförmigen Augenbrauenbürstchen nach oben zu bürsten und kürzt dann mit einer präzise arbeitenden Augenbrauenschere die überlangen Härchen. Beide Brauen sollten ausgewogen geformt und proportioniert werden.

 

2. Bürste dann die Brauen nach unten und kürze sie erneut. Wichtig: Immer vorsichtig arbeiten. Du solltest die Härchen einzeln und vor allem nicht zu kurz schneiden, damit die Brauen zum Schluss nicht dünn werden.

 

3. Anschließend kämmst du die Brauen in ihre natürliche Form zurück, um sie dann zu zupfen. Orientiere dich beim Zupfen am natürlichen Verlauf der Brauen, den meist die obere Kante vorgibt. Daraus ergibt sich, dass hauptsächlich die Haare unterhalb der Braue entfernt werden. Richtlinie für den perfekten Brauenschwung: zwei Drittel aufsteigend, ein Drittel absteigend.

 

 

 

Lider

 

Lidschatten alleine ist oft zu wenig. Damit die Augen richtig gut zur Geltung kommen, muss die gesamte Partie erst mal vorbereitet werden.

 

Damit der Look später ebenmäßig und frischer erscheint verwenden Profis dafür eine spezielle Grundlage. Mit einer ausgleichenden Lidschattengrundierung kann die Augenpartie neutralisiert und die Haltbarkeit des Lidschattens verlängert werden. Die Lidschattengrundierung „Eye Primer“ von Makeup Factory besteht aus einer cremigen, angenehm leichten Textur mit Licht reflektierenden Pigmenten und pflanzlichen Polymeren. Das hellt die Augenpartie auf und lässt sie glatter aussehen. Über diese Grundierung wird dann wie gewohnt das Augen Make-up aufgetragen.

 

 

 

Wimpern

 

Der Wimpernlook macht die Magie eines sinnlichen Blicks aus. Stars und Models machen es vor: Wimpern mit echtem Netzhaar oder mit Pfauenfedern und echter Spitze beklebt. Auch hierzulande gibt’s im Fachhandel die tollsten Produkte für Aufsehen erregendes Wimpernstyling, wie beispielsweise mit Schmuckfedern (siehe auch www.misslyn.de)

 

 

 

Mascara

 

Wunderschöne Wimpern und ein sinnlicher Augenaufschlag kann dein Gegenüber verzaubern. Für lange, dichte und schön gebogene Wimpern gibt es Gott sei Dank viele Hilfsmittel und Tipps:

  • Halte beim Schminken immer ein Wattestäbchen bereit, damit du kleine Patzer gleich korrigieren kannst.

  • Achte auf die Form deiner Bürste. Für kurze Wimpern eignet sich ein Mascara-Bürstchen mit kurzen Borsten, während du bei normaler Wimpernlänge ruhig ein kräftigeres Bürstchen verwenden kannst.

  • Einen tollen Aufwärtsschwung erreichst du indem du den oberen Wimpernkranz erst von oben, dann von unten tuscht.

  • Entferne Mascara immer mit speziellen Augen-Make-up Produkten.

  • Streife das Bürstchen nie am Behälter ab, dabei verklumpen die Mascara-Reste nur am Rand.

Schnelles Pumpen im Behälter bewirkt nur, dass Luft in den Flakon kommt und die Mascara austrocknet. Es wird dabei kaum mehr Farbe aufgenommen. Die Wimpern nie mit cremen! Sie werden dadurch nur ölig und Mascara hält dann nicht mehr. Die Haltbarkeit der Mascara ist in der Regel mit 3 -6 Monate beschränkt.

 

Verwende bei brüchigen Wimpern lieber eine Creme-Mascara mit pflegenden Inhaltsstoffen statt einer wasserfesten Mascara.

 

Die fixierende Mascara „Mascara Fixing Coat“ von MakeupFactory sorgt ebenfalls für Haltbarkeit. Dieses transparente, schnell trocknende Gel legt sich um die getuschten Wimpern und schützt sie vor Tränen oder Wasserspritzern. So wird ein Verschmieren oder Verlaufen verhindert und wasserlösliche Mascara haftet deutlich länger.

 

Achtung: Natürlich werden immer nur die eigenen echten, und nicht falsche Wimpern getuscht!

 

 

Tolle Lippen – Immer ein Blickfang:

 

Damit du bei deiner Hochzeit nicht auf einen unwiderstehlichen Kussmund verzichten musst, hier ein kleiner Lippenratgeber:

 

  • Damit die Lippen nicht rau werden und keine kleinen Risse bekommen – niemals auf den Lippen beißen oder kauen.

  • Wenn du mit der Zunge zuviel die Lippen befeuchtest riskierst du, dass sie austrocknen, weil auf der Lippenoberfläche durch das Wasser ein Verdunstungseffekt auftritt.

  • Die dünne und empfindliche Lippenhaut immer vor intensiver Sonne schützen. Am besten mit Pflegeprodukten mit hohem UV-Filter verwenden.

  • Mit einer sehr weichen Zahnbürste die Lippen mehrmals in der Woche massieren. Damit regst du die Durchblutung an und kannst abgestorbene Hautzellen entfernen.

  • Lippen erschlaffen mit der Zeit und werden konturenschwach, weil sie mit dem Alter ihre natürlichen Kollagenreserven verlieren. Es gibt spezielle Pflegeprodukte, mit denen du den Kollagenhaushalt deiner Lippen wieder aufstocken kannst.

  • Wenn du die Lippen mit einem Lipliner konturierst, verhinderst du, dass die Farbe in die Fältchen der Mundpartie ausläuft. Lipliner und Lippenstift sollten farblch immer aufeinander abgestimmt sein.

  • Bevor man eine zweite Lage Lippenstift aufträgt, die Lippen mit einem Kosmetiktuch abtupfen, damit die Haltbarkeit erhöht wird.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.