Die perfekte Brautfrisur vollendet dein Brautstyling

 

Speziell den Bräuten bereitet das Thema Brautstyling und Brautfrisur viel Spaß, denn jede Frau möchte an ihrem Hochzeitstag unwiderstehlich schön aussehen. Dazu gehört nicht nur ein zauberhaftes Brautkleid, sondern auch eine perfekt passende Brautfrisur. Die Brautfrisur vollendet die Traumrobe und lässt die Braut erstrahlen.

Für eine Brautfrisur sollte man sich erst entscheiden, wenn das Kleid ausgesucht ist, denn die Haare müssen zu dem Kleid passen. Nicht jede Frisur passt zu jedem Kleid. Sinnvoll ist es aber natürlich, wenn du dich als Braut frühzeitig im Internet und in Hochzeitszeitschriften (auch in unserer Brautfrisuren-Galerie findest du viele Brautfrisuren) über mögliche Frisuren informierst.

 

 

Du hilfst dem Friseur, wenn du zum ersten Termin Bilder deines Brautkleids mitbringst. Anhand des Kleides kann ein guter Friseur erkennen, welche Brautfrisur zum Kleid und natürlich auch zu deinem individuellen Stil passen könnte.

 Es ist gut, wenn du eigene Ideen mitbringst – sei aber auch offen für die Vorschläge des Experten! Lass es zu, dass ihr beim ersten Termin auch einmal eine Frisur austestest, an die du bisher gar nicht gedacht hattest oder von der du denkst, es würde dir nicht stehen. So manche Braut hat so schon positive Überraschungen erlebt!

 Nimm auch eine Freundin mit zum ersten Termin. Sie kann Fotos von den verschiedenen Frisuren machen – so könnt ihr zuhause nochmal in Ruhe überlegen, was am besten zu dir gepasst hat.

Wenn du dich für deine Brautfrisur entschieden hast, solltest du unbedingt einen Termin zur Generalprobe vereinbaren. Am Hochzeitstag muss jeder Handgriff sitzen. Bei diesem Probetermin solltest du auch das Make-Up einbeziehen.

 Überleg dir gut welcher Haarschmuck deine Brautfrisur zieren soll! In Sachen Haarschmuck gibt es viele Möglichkeiten. Zu einer verspielten Lockenfrisur passen Curlies, die in die Haare eingedreht werden, sehr gut. Hübsch kann es auch wirken, echte Blüten in die Frisur einzuarbeiten.

 Wer ein eher schlichtes oder kühl-elegantes Kleid tragen wird, sollte auch die Brautfrisur in diesem Stil halten. In diesem Fall ist vielleicht eine schöne Spange ideal.

 Wer eher feine, dünne Haare hat, kann auch auf künstliche Haarteile zurückgreifen.

 

 

 

 

Für den Hochzeitstag ist wichtig, dass die Brautfrisur bei jedem Wetter hält.

 

Wer an heißen Sommertagen heiraten möchte, befürchtet natürlich, dass die Haare trocken und spröde wirken. Um dem vorzubeugen, lassen sich schon einige Wochen vor dem großen Tag wirksame Maßnahmen treffen.

Ein Shampoo, welches Feuchtigkeit spendet, sollte für die künftige Braut selbstverständlich sein. Ebenfalls ratsam ist eine Haarspülung gegen glanzloses und trockenes Haar. Panthenol sowie Glycerin sind dabei Hauptbestandteil der Pflegeprodukte, denn sie verleihen dem Haar einen tollen Glanz. Zusätzlich zu diesen Produkten hilft übrigens auch eine Pflegekur.

 Ein verregneter Hochzeitstag trübt nicht unbedingt die Laune, ist aber ein gefährliches Unterfangen für die wunderbare Brautfrisur. Wenn möglich, sollte sich die Braut also in geschützten Räumen aufhalten und den Regen meiden.

Lässt sich der Aufenthalt draußen nicht umgehen, gehört ein Regenschirm zu den Utensilien, die immer dabei sein sollten. Besonders krause Haare nehmen sehr schnell die Luftfeuchtigkeit auf und machen aus der schönen Brautfrisur im wahrsten Sinne des Wortes „Horrorlocken“.

Haar, welches abwechselnd der eisigen Kälte und der warmen Heizungsluft im Winter ausgesetzt ist, neigt dazu, schnell auszutrocknen. Es wird aber nicht nur spröde, sondern lädt sich zudem auch elektrisch auf. Auch in diesem Fall ist ein Shampoo mit Feuchtigkeit spendenden Inhaltsstoffen unabkömmlich. Der zweite Schritt ist eine mit Glycerin angereicherte Haarspülung. Wenn auf den Haartrocker nicht verzichtet werden kann, so sind spezielle Lotionen vor dem föhnen aufzusprühen.
 
Ein guter Friseur arbeitet mit qualitativ hochwertigen Styling-Produkten, die sicherstellen, dass deine Brautfrisur immer gut sitzt. Zudem solltest du dir vom Friseur auch zeigen lassen, wie du selbst die Brautfrisur ein wenig nachformen kannst und welche Styling-Produkte du oder deine Trauzeugin unbedingt zur Feier mitnehmen sollten.
 
Sehr wichtig ist es, dass dein Haartyp bei der Brautfrisur berücksichtigt wird. Leider kann man nicht mit jedem Haar alles machen – es gibt aber für jedes Haar eine tolle Brautfrisur.

 

 

Foto: twigs & honey

 

 

 

 

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.