TOLLE BRAUT-MAKE-UP TIPPS VON ALEXANDRA CONDOPOULOS – TEIL 2

 

Heute präsentieren wir euch den 2. Teil der Make-up Tipps für ein perfektes Brautstyling von Alexandra Condopoulos vor. Wir konnten uns schon einige Male von ihrem Talent überzeugen und freuen uns riesig, dass Alexandra diesen Beitrag für uns gestaltet hat.

 

Natürlich schön im Herbst

Der große Tag ist in greifbarer Nähe… ob in einem Monat oder schon nächstes Jahr – du wünscht dir einfach einen perfekten Tag!

Abgesehen von dem perfekten Kleid, der perfekten Location, dem perfekten Essen und der perfekten Band (wow, die Ansprüche sind ziemlich hoch) steht auch das Gesicht der Braut im Fokus – und für sich selber sollte es einfach – wie kann es anders sein – perfekt sein .

Allgemein geht der Trend zum Thema Braut Make-Up in die sehr natürliche Richtung – doch ehrlich, wer spricht gern von der „Allgemeinheit“ wenn es doch um den wichtigsten Tag im Leben geht und der zu einem selbst passen soll?
Dafür steht dir dein persönlicher Visagist/Stylist kompetent und beratend in sämtlichen Fragen zur Seite.

 

© Dorelies Hofer

Doch was, wenn die Entscheidung in die Richtung geht, keinen Profi an seine Seite zu holen? Was tun und vor allem wie?

Abgesehen von dem Material und Werkzeug – also Make-Up und Pinsel – welches stimmig auf die Haut angepasst und aufgetragen gehört, stellt sich die Frage „habe ich an diesem Tag überhaupt die Ruhe und die Muse in meiner Aufregung mich selbst zu stylen?“.
Wenn weiterhin die Antwort „Ja“ lautet, biete ich euch hier gerne ein schnelles Coaching in Sachen „Beautiful Natural Bride“-Make-Up !

An dieser Stelle ein Danke an die hinreißende Sonja, die sich für dieses Special exklusiv zur Verfügung gestellt hat !

 

© Dorelies Hofer

Step 1 – perfect base

Eine perfekte Grundierung ist die absolute Basis für ein strahlendes Aussehen.

Dafür benötigst du:
• Foundation
• Eventuell Concealer
• Puder

Grundregel: das Material soll deinem natürlichen Hautton entsprechen!

Foundation hat die Aufgabe, die Haut harmonisch zu gestalten. Du selbst entscheidest ob sie sehr zart sein soll, oder doch auch etwas „deckender“, da unschöne Pigmentstörungen oder rote Äderchen meist störend wirken.

Concealer gibt es in flüssiger und in cremiger Form.
Diese kommen nur dann zum Einsatz, wenn über die Foundation hinaus, mehr Abdeckung benötigt wird, z.B. bei Augenschatten oder lästigen Narben, Hautunreinheiten etc.

Als Finish der Grundierung dient das Puder.
Am schönsten wird das Ergebnis, wenn Ihr mit einem Puderpinsel das Material auf die Haut „legt“, also Material mit dem Pinsel aufnehmen und Stelle für Stelle abarbeiten.
Dies ist förderlich für eine lange Haltbarkeit – genau das richtige für eine rauschende Hochzeitsfeier !

 

Step 2 – ein Hauch von Lebendigkeit

Hierfür dient ein zartes Rouge.
Passend zu den jetzigen Herbsttönen in der Natur habe ich Sonja ein wunderschönes bräunliches Apricot am Wangenknochen aufgetragen.

Ausschlaggebend für das korrekte Auftragen von Rouge ist die Gesichtsform.
Wenn ihr es für euch selber wirklich richtig machen wollt – bitte erkundigt euch beim Profi eures Vertrauens.

 

© Dorelies Hofer

 

Step 3 – der Augenaufschlag

Wer das Augenlid ordentlich grundiert hat, braucht hier meist kein Eye Base – wer auf Nummer sicher gehen will, trägt dieses als allererstes auf, damit sich keinesfalls Lidschattenfarbe in der Augenfalte absetzt.

Bei dem natürlichen Look von Sonja, habe ich mich für einen zart schimmernden und fruchtigen lachsfarbenen Lidschatten entschieden.
Dieser wird über das gesamte bewegliche Lid aufgetragen.

Danach wurde mit einem verrauchten Braun in der Lidfalte einen Schatten gesetzt. Anfangs immer mit wenig Material arbeiten, wenn ihr es stärker haben wollt, könnt ihr es langsam aufbauen und intensivieren.

 

© Dorelies Hofer

Wie ihr am Foto erkennen könnt, ist die Stelle direkt unter der Braue noch „frei“.
Hier habe ich ein mattes Weiß aufgetragen, welches soft aufgetragen wurde.
Wenn es zu euch passt, könnt ihr das ebenfalls gerne mit einem ganz zarten glänzenden Highlighter machen – doch bitte achtet bei einem Tages Make Up wirklich darauf, dass es nur zart aufgetragen wird.

Sonja ist sehr natürlich, legt dennoch Wert auf einen extravaganten Touch.
Somit fiel für mich die Entscheidung auf einen braunen Kajal , fein entlang des Wimpernkranzes gezogen, um den Kontrast der Augen hervorzuholen.

Das kleine „Extra“ kommt jetzt: einen stark gelbgoldenen Lidschatten wurde nass angerührt und mit einem Eyelinerpinsel direkt oberhalb des braunen Kajals gesetzt.
Zarte Linie – edler Effekt.

Danach schwarze Mascara (Wasserfest bei Bräuten bevorzugt) ordentlich aufgetragen und der letzte Feinschliff erhält im Augenbereich noch die Braue:
Damit es ganz natürlich aussieht, verwende ich einen flachen Schrägpinsels und in Sonjas Fall eine bräunliche Lidschattenfarbe.

 

© Dorelies Hofer

 

Step 4 – ein Mund zum Küssen

Perfekte Lippen zu zeichnen braucht Übung, habt somit etwas Geduld – es muss ja nicht gleich der knallrote Lippenstift sein!

Sonja hat eine top gepflegte Lippenhaut und dies ist absolut erforderlich für ein perfektes Ergebnis.
Lässt euer Spiegelbild was anderes erkennen – Zeit für Pflege!

TIPP:
Bei ungleichen Lippenformen könnt ihr einen flüssigen Concealer entlang der natürlichen Lippenkontur auftragen, mit einem Wattestäbchen den Concealer in die Lippen einarbeiten. Ergebnis: die natürliche Kontur ist wie „wegradiert“ und ihr könnt nun eine gleichmäßige Kontur ziehen.

Die Kontur von Sonjas Lippen habe ich mit einem frischen roséfarbenen Konturstift gezogen, wie mit dem gleichen Stift ebenso die gesamte Lippe grundiert.

Und zum Finale mit einem wunderschönen Gloss in Apricot inklusive Glanzpartikel auf die Lippe aufgetragen.
Ist auch praktisch für die Braut generell, da ein Gloss nicht die gleiche Aufmerksamtkeit benötigt wie ein Lippenstift beim Auftragen.

 

 

© Dorelies Hofer

Et Voilá – fertig ist das Kunstwerk.

Genießt die Fotos von der bezaubernden Sonja an diesem wundervollen Herbsttag und probiert es einfach selber aus!
Wenn ihr euer Wissen vertiefen möchtet und euer Ergebnis absolut perfekt sein soll, dann seid ihr herzlich eingeladen dies in einem Workshop bei mir zu lernen.

Ihr könnt euch schon auf die nächste Folge freuen, denn da seht ihr, wie ihr dieses Make-Up für die Hochzeitsfeier in ein partytaugliches umwandelt.

Einfache Schritte – Sensationelles Ergebnis ☺

Bis dahin, eine schöne Zeit!

Eure Alexandra

 

Alexandra Condopoulos
– Visagistin, spezialisiert auf Haut & Ernährung –

Clusiusgasse 11 / Top 1
1090 Wien, Österreich

+ 43 699 10 66 65 44

a.condopoulos@gmail.com
www.facebook.com/a.condopoulos

 

 MITGLIEDER IN UNSEREM SCHATZKISTCHEN

Alexandra Condopoulos          Dorelies Hofer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.