Top Brautkleider 2015

 

Heute möchte ich euch einige meiner Lieblingskleider zeigen und euch einige Gedanken zur Brautmode näher bringen.

Ich liebe es Brautmodendesigner zu entdecken, die mit ihren außergewöhnlichen und innovativen Designs frischen Wind in die Brautmode bringen.

Es ist eine feine Auswahl an stilvollen Brautkleidern, die nichts mit klassischen „Prinzessinnenkleidern“ zu tun haben.
Ich bin überzeugt davon, dass sich moderne Bräute nicht als „Prinzessin“ sehen sondern mit ihrem Kleid ihre Einzigartigkeit zum Ausdruck bringen möchten.

Ist eine Braut nicht besonders hinreißend, wenn sie jugendliche Frische, Leichtigkeit und romantische Sinnlichkeit ausstrahlt? Es ist einfach schade, wenn sich junge Mädchen mit ihrem Styling einen Look verpassen, der sie viele Jahre älter macht.

An dieser Stelle möchte ich auch auf ein Thema eingehen, das mir am Herzen liegt. Ich habe beobachtet, dass sich sehr viele Bräute für trägerlose Kleidern entscheiden! Gerade diese Kleiderform sieht aber bei den wenigsten Bräuten vorteilhaft aus, da sie eine sehr gute Figur, perfekt definierte Oberarme, ein schönes Dekolleté und eine makellose Haut verlangt.

Abgesehen davon zupfen Bräute den ganzen Tag das Kleid zurecht, weil es natürlich nicht so einen guten Halt hat und das sieht nicht sehr attraktiv aus. Denkt daran, dass ihr tanzen, spielen und euch den ganzen Tag bewegen wollt. Schaut euch das Kleid beim Probieren auch unbedingt im Sitzen an – hier sieht die Passform auch meist nicht sehr gut aus.

Sehr viele Designer bieten traumhafte Ärmelvarianten in verschiedenen Längen mit verspielten Spitzenapplikationen und edlen Materialien an. Außerdem helfen Ärmelvarianten kleine Schwachstellen gekonnt zu kaschieren.

Ein Wort auch noch zu Onlineshops – sie haben ja nicht den besten Ruf und in der Regel wird Bräuten abgeraten auf diesem Weg ein Kleid zu kaufen. Trotzdem hat sich auch hier viel getan und es gibt durchaus sehr tolle Onlineshops wie BHLDN, Grace Loves Lace, Ruche oder einer meiner Lieblingsshops Gossamer Vintage, die zauberhafte Kleider in einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis anbieten und weltweit verschicken.

Mag sein, dass das eine oder andere Kleid nicht im deutschsprachigen Raum erhältlich ist – aber ihr könnt auf den Webseiten der Designer die Stores finden, wo ihr diese Kleider bekommt – oder ihr schreibt eine email und fragt ganz einfach nach.

Tagesflüge in eine europäische Metropole sind nicht allzu teuer – ein Kurztripp nach Barcelona, Paris oder London und ihr seid eurem Traumkleid einen Schritt näher (nicht vergessen Termine zu vereinbaren).

Habt viel Spaß bei der Wahl eures Brautkleides und geht euren eigenen Weg – denn es gibt nichts bezaubernderes als eine glücklich strahlende Braut, deren Kleid ihre Seele widerspiegelt.

 

 

dress: Delphine Manivet , photo: Clara Tuma Photography

 

dress: Emily Riggs Bridal , photo: Sara Donaldson Photographs

 

dress: Gossamer Vintage, photo: Laura Gordon Photography

 

dress: Rue de Seine, photo: Anna Peters Photography

 

dress: Samuelle Couture , photo: Clara Tuma Photography

 

dress: Gossamer Vintage, photo: Love by Serena

 

dress: Rue de Seine, photo: Erich McVey; dress: küssdiebraut, photo: Melanie Nedelko

 

dress: Marie Luisa Rabell, photo: Feather & Stone

 

dress: Anna Campbell, photo: Three Nails Photography

 

dress: Grace Loves Lace

 

dress: Anna Campbell, photo: Three Nails Photography

 

dress:  Rue de Seine , photo: Erich McVey

 

dress: Alexandra Grecco, photo: Ace & Whim; dress: Houghton NYC , photo: Michael und Carina

 

dress: Vera Wang , photo: Jessica Lorren

 

dress: Marie Laporte; dress: Samuelle Couture , photo: Jose Villa

 

dress: Kaviar Gauche

 

dresses: Ersa Atelier

 

dress: Delphine Manivet

 

dresses: BHLDN

 

dress: Rosa Clara, photo: Brushfire Photography

 

dress: Rue de Seine , photo: Connie Whitlock ; dress: Emily Riggs Bridal , photo: Marissa Lambert

 

 dress: Emily Riggs Bridal , photo: Ashley Ludaescher Photogpraphy

 

dress: Felicita Design, photo: Melanie Nedelko ; dress: Jenny Packham , photo: Melanie Nedelko

 

dress: Paolo Sebastian

 

dress: Laura de Sagazan

 

dress: Rime Arodaky

 

dress: Daalarna Couture

 

dress: Cortana

 

dress: Samuelle Couture , photo: MK Sadler ; dress: Otaduy

 

dresses: Claire Pettibone

 

dress: Junko Yoshioka , photo: When He Found Her

 

dress: Emily Riggs Bridal , photo: Ashley Ludaescher Photogpraphy

 

dress: Maria Luisa Rabell , photo: D’Arcy Benincosa

 

Ihr sucht noch mehr Informationen zu Fashion, Beauty und Shopping – auf www.modepilot.de gibt es die neuesten Trends coolsten Looks – hier könnt ihr euch ein Hochzeitsspecial zu Designerkleider sehen!

 

 

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.