Leila Hafzi – Brautkleider in ihrer schönsten Kunstform

 

Die traumhafte Brautmode der norwegischen Designerin Leila Hafzi übt eine erstaunliche Faszination aus.
Mit „Mayalu“ (nepalesich „Meine Liebe“) präsentierte Leila Hafzi bereits ihre 3. Kollektion aus der Brautmodenlinie „Royaye Sefid“ („schöne Träume“).

Die Brautkeider im Bohème-Look strahlen Leichtigkeit und betörende Sinnlichkeit aus. Durch liebevoll verarbeitete, fließende Stoffe, zarte Cremefarben und romantische Dekolletés entstehen Brautkleidern in ihrer schönsten Kunstform.

Inspiriert wurde die Designerin von tibetischen Gebetsfahnen, deren verwitterter Look sich in Details der femininen Designs wiederfindet.

Alle Kollektionsteile werden in Kathmandu unter fairen, umweltschonenden Kriterien gefertigt.

Für ihre Brautkleider wurde Leila Hafzi mit wichtigen internationalen Design- und Nachhaltigkeitspreisen wie dem „Designer of the Year“ von KK, den Costume Awards, dem Umweltpreis des Jahrzehnts von OFW und dem „Fashion for a Cause“-Preis 2011 ausgezeichnet.

 

© Marco Di Filippo

 

 

 

 

 

 

 


 

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.