Kaviar Gauche Bridal Couture 2015 Papillon D’Amour

 

Als wir die neue „PAPILLON D ́AMOUR“ Kollektion 2015 von Kaviar Gauche zum ersten Mal sahen waren wir sofort fasziniert von den femininen und sinnlichen Silhouetten. Es ist Brautmode in seiner schönsten Kunstform mit einer magischen Anziehungskraft.

In dieser Saison schenken die Designerinnen Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl einem sinnlich-grazilen und zugleich verspielten Wesen ein besonderes Augenmerk – dem Schmetterling.

Wegen seiner Leichtigkeit und Schönheit ist der zarte Falter nicht nur in Japan als Symbol der Weiblichkeit bekannt, sondern symbolisiert durch zwei Schmetterlinge das eheliche Glück.

So lassen sie tanzende Schmetterlingsschwärme auf Tüll sticken, kreieren anmutig-flatternde Röcke und benutzten filigrane Blütenmotive, wie die der Lovely Lace aus Frankreich, um den Schmetterlingen einen Tummelplatz der Liebe zu bieten.

Facettenreichtum und Materialvielfalt zeichnen diese Bridal Couture Kollektion 2015 aus. Spitze, in den unterschiedlichsten Ausführungen, sind das Lieblingsmaterial der Designerinnen. Zudem trifft hochwertigster Crepe Double auf edelsten Seiden-Organza.

All diese zart-floralen Spitzen-Kreationen stellen in ihrer Leichtigkeit und Transparenz eine Symbiose konventioneller Weiblichkeit und cooler Eleganz dar. Innovative Looks integrieren die Designerinnen, in dem sie erstmalig Strick aus Seide und Alpaca aufnehmen und daraus leichte Jumper und lässige Capes designen, die leger über den bodenlangen und opulenten Spitzenkleidern getragen werden.

Die für Kaviar Gauche typische Betonung der Taille wird ebenfalls im Papillon-Look umgesetzt – ein ivoryfarbener Lackgürtel in Schleifenoptik verleiht der Trägerin einen zugleich starken als auch zarten Charakter.

Romantische Spitzenkreationen in floraler Schönheit, ein Schwarm von schwirrenden Schmetterlingen und moderne Silhouetten lassen die ideale Braut im Jahr 2015 erahnen, die sich durch feminine Power und pure Eleganz auszeichnet.

 

 

© Cathleen Wolf

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.