Tom Sawyer Shooting

 

 

Für den wilden Tom Sawyer und die junge Becky Thatcher aus gutem Hause war es so etwas wie Liebe auf den ersten Blick, in ihrem jugendlichen Leichtsinn braucht es keinen teuren, mit Diamanten besetzten Verlobungsring.

Als Zeichen ihrer Zuneigung schenkt Becky ihrem Verehrer ein violettes Stiefmütterchen und ein Kuss auf die Lippen reicht, um ihre Liebe zu besiegeln.

Die tollen Bilder zeigen uns die Fortsetzung des Jugendklassikers von Mark Twain, eine herrlich erfrischende Liebesgeschichte fernab von Romeo & Julia und Carrie & Mr. Big. Sie machen uns die Leichtigkeit kindlicher Verliebtheit deutlich, eine Liebe ohne Spielchen und Eifersucht und sie beweisen, dass eine Hochzeit ohne pompösen Schnickschnack so wunderbar romantisch sein kann.

Allein der Charme der Natur sorgt für Gänsehaut. Ein so authentisch gekleidetes Liebespaar sagt auf einer kleinen Flussinsel Ja, die Gäste verfolgen den Treueschwur auf Baumstämmen sitzend – ein Bild der Idylle.

Wie ein Hochzeitsgeschenk der Natur wirkt die Hochzeitstafel, die mit Seilen auf einem Baum hängt, geschmückt mit wilden Blumen, Holzsessel und Baumstämme dienen als Sitzgelegenheiten. Die weiße Hochzeitstorte mit der kleinen, selbstgemachten Wimpelkette sieht so bezaubernd aus. In den Bäumen hängen mit Blumen gefüllte Alu-Dosen, die die Stimmung untermalen.

Ja, Liebe kann so leicht sein…

Die talentierte Fotografin Stephanie Sunderland hatte nicht nur die Ideen zu diesem zauberhaften Shooting – sie entführt uns mit ihren fantastischen Bildern auch in die magische Welt von Tom Sawyer und Becky Thatcher.

 

 

FOTOGRAFIE UND KONZEPT: Stephanie Sunderland Photography
FLORISTIK: Blossom Sweet
PAPETERIE: Peter loves Jane
TORTE: Dana the cake lady
TEXT: Birgit Guth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.