Vor den Klippen von San Francisco

 

Es ist ein stürmischer Tag vor den Klippen von San Francisco. Die Farben der wild aufschäumenden Wellen, der dunklen Steine und des verhangenen Himmels, finden sich in jedem einzelnen Detail dieses Shootings von Fotograf Jeremy Chou  und Stylistin Natalie Papova wieder.

Das Brautkleid ist im kühlen Blau gehalten. Mit einzelnen Pailletten bestickt glitzert es, wie das Kleid einer Meerjungfrau. Ihre braunen, langen Haare liegen offen, vom Wind zerzaust. Sie trägt kaum sichtbares Make-up, sie strahlt aus eigener Kraft. Und all das ist genauso gewollt.

Ebenso wie die Natur, die sich stets wandelt mit jedem neuen Tag, ist auch das Design hier wandelbar. Tiefrote, lange Sträucher wechseln sich mit hellen Blüten im Strauß ab; kleine Kleckse dieser saftigen Farben finden sich auf Einladungskarten und Ehegelübden wieder. Ein weicher, sanfter Schriftzug stürzt sich wie eine Möwe auf die Klippen.

Natürlich dürfen auch Muscheln hier nicht fehlen. Sie geben den kühlen Blautönen einen warmen, heimatlichen Touch. Und dort, auf einem Umschlag liegt der silberfarbene Ehering.

Nun steht das Paar auf einer der riesigen Klippen. Er hält sie fest, umarmt sie innig. Sie ist jeden Moment bereit zu springen. In eine andere Welt, die ihr nicht gänzlich unbekannt ist, jedoch immer wieder etwas Neues für sie beide bereithalten wird.

Nicht ganz mag dies der „Sommer der Liebe“ sein, wie wir ihn aus Erzählungen und Liedern über San Francisco kennen. Eher ist es ein Stürmischer, berauschender – ja schon ein tosender Anfang für ihr Leben zu zweit.

 

 

PHOTOGRAPHY Jeremy Chou Photography
ORGANIZATION & STYLING Natalie Papova
IVORY GOWN Weddington Way
MAKE-UP & HAIR Angela Nunnik
INVITATION SUITE Kelsey Malie Calligraphy
FLORIST The Little Petunia
MODELS Diana & Aleks

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.