Einzigartiger Zauber – Die Braut im Abendlicht

 

Die Magie der Romantik inmitten der Natur. Nichts passt besser zusammen, nichts bringt mit so viel Spannung unvergessliche Sinnlichkeit mit sich. Das Abendlicht, die raue Natur und die zarte Braut in unschuldigem Weiß. Ein Zauber, der erst durch diese Komponenten zum kunstvollen Hochzeitsfoto wird. Das weiß auch Hochzeitsfotografin Rebecca Konrad, die ihre Braut gerade deswegen mitten in Deutschland auf eine weite Wiese mit hohen Gräsern entführte. 

Während sich die hohen Halme andächtig im kühlen Wind vor ihr verneigen, schreitet die Braut in einem lieblichen Brautkleid von Viktoria Shokun mit Spitze als Illusions-Ausschnitt immer weiter Richtung Ferne. Die Weite der Felder zieht sie raus, in eine ebenso magische Zukunft. Voller Liebe, bald als Ehefrau. Dabei hüllt die karge Naturkulisse ihre feminine Lieblichkeit nahezu verführerisch in wilde Bohemian-Leidenschaft. Eine neuartige Liaison aus Landstrichen und Braut entsteht, die auch uns in ihren Bann zieht.

Ein einzigartiger Zauber, mitten im Nirgendwo. Die romantische Braut als alleinige Protagonistin, die Herrin über ein unbändiges Naturschauspiel geworden ist. Elegante Feinheit sticht hier pfadlose Provinz und geht als Sieger eines leidenschaftlichen Kontrastes hervor. Ja, so müssen sie wohl sein, die kunstvollen Hochzeitsbilder. Jene, die uns auch nach vielen Jahrzehnten diese unbeugsame Kraft erneut fühlen lassen.

Daher auch der Tipp von Fotografin Rebecca Konrad: „Geht auch abends, am besten zwischen den Gängen des Menüs, raus um bei Sonnenuntergang noch schnell ein paar atemberaubende Bilder zu machen.

 

 

FOTOGRAFIE: Rebecca Konrad Fotografie
BRAUTKLEID: Viktoria Shokun

 

EMPFOHLEN IN UNSEREM SCHATZKISTCHEN:

 

 

 

 

 

 

  Viktoria Shokun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.