Schöngeist

 

Zart, blass und zerbrechlich wandelt eine Braut scheinbar ziellos umher. Historische Gänge entlang und über frische Wiesen hinweg, ohne auch nur eine Spur zu hinterlassen. Am Teich hält sie inne um in der Leere ihres Blickes zu ertrinken, doch das Wasser spiegelt nichts, was nicht wahrhaft existiert.

Es ist der Geist einer jungen Frau dem wir folgen. Einer Frau die einst vor der Entscheidung sah, zu leben ohne Liebe oder zu lieben ohne Leben. Sie entschied sich für die Liebe und gegen das Leben, geht seither rastlos ihrer Wege…

„Dieses Shooting wirkt wie die Geschichte aus einer längst vergangenen Zeit als die junge Tochter des Schlossherrn sich entschied lieber zu sterben als seinen Mann zu heiraten, den sie nicht liebte.“ verrät uns Fotografin Olga Siyanko. „Ihr Geist wandert immer noch durch den Universitätsgarten in Barcelona, kühl aber schön, um die Herzen der Studenten einzuschüchtern.“

Wir hätten es dieser wunderschönen Braut gegönnt ihr Leben mit Liebe zu erfüllen, um eines Tages auch ihren eigenen Kindern diese Entscheidung selbst überlassen zu können…

Lasst euch von den großartigen Bildern der Fotografin Olga Siyanko nun an einen Ort zwischen Himmel und Erde, eine Welt zwischen Realität und Mystik und einen Raum zwischen Übersinnlichkeit und Sinnlichkeit entführen!

Text: Marina Jenewein

 

 

PHOTOGRAPHY: Olga Siyanko
DRESS: Voronovadress
MAKE-UP + HAIR: Hairlookstyle
ACCESSOIRES: NCh Wedding Jewelry

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.