Natürliche Schönheiten am Fuße des Ozeans

 

Das Meer, der Wind und die Leichtigkeit von zarten Farbtupfern in Rosa werden zu treuen Begleitern dieser beiden Bräute. Tragen diese natürlichen Schönheiten auf den Wogen der Sehnsucht über den Strand der Insel Texel an der Nordsee in Holland.

Das Ufer der restlichen Welt sollte es also sein, an dem der Fotograf Daniel Kondratiuk stille Eleganz in freiheitsliebende Romantik verpackt hat. Und an dem Brautpaare ein wunderschönes Hochzeitswochenende verbringen können. Von hier aus blicken sie zusammen auf den Horizont, dorthin wo sie vielleicht schon jetzt einen Blick auf die baldige Zukunft erhaschen können. 

Das romantische Ferienhaus, direkt am Strand, lädt zu unvergesslichen Musestunden vor der Hochzeit. Zum Getting Ready der Bräute, die während dem Anlegen ihrer herrlichen Brautkleider von Edel Brautmoden ihre Gedanken ein letztes Mal über die Weiten des Meeres hinweg schicken, wo sie als zarte Erinnerungen für immer auf den Schwingen der Wellen tanzen werden.

Zusammen mit ihren Lieblingsaccessoiers, den Blumensträußen von Rickenbach, geht es letztendlich den Strand entlang. So lange, bis sie an ein romantisches Picknick im Sand gelangen. Zwischen dezenten Holzelementen in Weiß, findet selbst rustikaler Charme hier seine elegante Seite in sich.

Maritime Grazie in Weiß also. Warum eigentlich nicht! Manchmal liegt das Gute eben doch nicht so fern und die Traumhochzeit am Strand kann an der Nordsee zum glamourösen Hochzeitswochenende werden.

Dann abends, wenn man endlich Mann und Frau ist, werden frisch Vermählte einen malerischen Sonnenuntergang in Zweisamkeit beobachten – und dabei ihre Liebesschwüre in roten Lettern im melancholischen Himmel erahnen.

 

 

FOTOGRAFIE: Daniel Kondratiuk Photography
BRAUTKLEIDER: Edel Brautmoden
HAARE + MAKE-UP: Angelika Penner 
HAARE + MAKE-UP: Lydia Gerzen
HOCHZEITSPLANER: Hochzeitszauber Koblenz
FLORISTIK: Rickenbach – Blumen für Koblenz
SCHMUCK: Schmuckatelier Heinrich
Mietmöbel: Nimmplatz

 

 

 

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.