Rebekah und Derric – Barfuß in die Liebe

 

Die eigene Hochzeit barfuß erleben. Jede Sekunde nahe der Erde. Alles hautnah spürbar. Rebekah und Derric haben sich und der Welt bewiesen, dass es funktioniert.

Mit vielen Vintage-Einflüssen, pinkfarbenen Accessoires und natürlicher Kulisse wird das Motto dieser Hochzeit detailreich gedeutet: One fine day – so die Zeile auf einer Tafel – und dieser Tag ist nun gekommen.

Eine sommerliche Zeremonie unter freiem Himmel läutet die Hochzeit des Paares ein. In New Providence bietet sich dafür diese hügelige Landschaft an. Nicht weit entfernt grasen Kühe.

Ein Arrangement an roten Blüten und grünen Sträuchern hängt über dem provisorischen Altar. Die rustikalen Klappstühle stehen mit Blick dorthin gerichtet, wo sich die Bäume den Gästen in ihrer Schönheit offenbaren.

Auf den Tischen liegen goldenes Besteck, rosafarbene Servietten und edle, schlichte Tischkärtchen. Überall sind Eukalyptusblätter verteilt – die Lieblingspflanze der Braut – sie verströmen einen frischen Duft unter den Gästen.

Lichterketten mit kleinen Lämpchen bringen Erleuchtung in das bereits aufkommende Abendlicht. Besonders die hellen Farben reihen sich charmant in das natürliche Setting ein.

Liebe muss frei sein, sie muss atmen können. Das ist den beiden Langzeitliebenden bewusst. Und eines schönen Tages – one fine day – wird der Traum der ewigen Liebe wahr.

Die Ausnahmekünstler Michael and Carina beeindrucken mit ihrer romantischen Bilderwelt, die uns an der wundervollen Stimmung dieser zauberhaften Hochzeit teilhaben lässt.

Text: Laura Elisa Nunziante

 

 

PHOTOGRAPHY: Michael and Carina Photography
FLORALS: DIY
WEDDING DRESS: Cocoa Couture
CAKE: DIY
STATIONERY: Wedding Paper Divas
BRIDESMAIDS DRESSES: ModCloth und Dorothy Perkins
HAIR + MAKE-UP: Rebecca Abreu
DECORATION: DIY
VENUE: Smoker Farm
FILM LAB: Richard Photo Lab

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.