Wild & modern: Die neuen Brautkleider von Suzanne Harward

 

Einwandfreie Schnittführung und Detaillierung sind durchdrungen von lebendiger Fantasie. Dabei ist es die Schönheit, die Einfachheit schlichter Stoffe, gradlinige Schnittführungen und das sanfte Weiß, die diese Roben so besonders machen.

Hand-made in Melbourne, schon seit 1975. Die neuen Brautkleider von Suzanne Harward sind eindeutig für Frauen, die wissen was sie wollen und Originalität leben möchten. Diese Braut ist wild, frei und offen für alles Neue. Dabei bleibt sie stets raffiniert und elegant.

Ja, wie herrlich doch extravagante Schönheit zusammen mit purer Eleganz aussehen kann. Zurückhaltend und doch kann man einfach nicht wegsehen. Genau das macht die neue Brautmoden-Kollektion wohl aus.

Diese Kollektion von Suzanne Harward nennt sich „Neo Victorian“ und ist eine Hommage an eine Zeit, in der einwandfreie Verarbeitung und feinste Details mit lustvoller Fantasie erschaffen wurde. Ungleiche Schönheit und extreme Eleganz stets als Aushängeschild.

Dabei wurden die Roben auf das Wesentliche reduziert – geradlinig Schnitte, schlichte Stoffe oder All-Over-Spitze. Verführerisch zeigt das eine oder andere Brautkleid mit kunstvollen Cutouts Haut oder hochgeschlossene Langarm-Kreationen verführen adrett zur sinnlichen Liebe. Fransen, Perlen, Spitze und Hüte finden ein spielerisches Miteinander und werden zu eleganten Boho-Look für anspruchsvolle Frauen.

Wenn tiefe Ausschnitte und Couture-Attitüde zusammen eine unvergessliche Liaison aus Stil und Sexiness ergeben, wird uns in diesem Moment klar: Oh ja, weniger ist tatsächlich mehr!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.