Hochzeitsromantik in Montenegro

 

Graue Steinmauern und kalte Felsen werden von leuchtendem grünen Blattwerk sinnlich umspielt, kriechen an ihnen hoch um sie in die Hoffnung gedeihender Zukunft zu hüllen. Die Hoffnung an die wahre Liebe, die über die Jahre hinweg feste Beständigkeit wie dieses alte Gestein beweist und die blühende Lebendigkeit dieses Blattwerks mitbringt.

An diese mit Laub verhangenen Mauern schmiegt sich aber nicht nur die Zeit des Vergänglichen, sondern auch diese herrlich natürliche Braut. Eine Prinzessin der Natur, die den Balkanstaat Montenegro zu ihrem Reich der Hochzeitsromantik gemacht hat.

Ein mediterranes Land, das unter dem Schutz der Sonne zarte Stoffbahnen in Blaugrau, silberne Accessoires und das Leuchten der Augen einer Braut unvergesslich macht.

Hochzeitsfotografin Malvina Frolova hat dieses natürliche Leuchten ganz besonders romantisch eingefangen und zeigt nun eine Natur, die mit ihrem rauem Gestein und den blühenden Pflanzen eine Metamorphose zur malerischen Romantik vollzieht – und zur perfekten Kulisse dieser lieblichen Hochzeitsidee wurde.

Wie die einzelnen Locken ihres offenen Haares mit den zarten Stoffen des locker fallenden Brautkleides von Bluebells bridal couture im Wind um die Wette tanzen.

Die pure Natürlichkeit der Braut bekommt mit einzelnen Accessoires in Silber zarte Grazie und mit dem üppigen Brautstrauß von Wood and Bloom innige Fantasterei.

Noch ein letzter Blick in den Spiegel um dem Haar mit einer filigranen Krone von Berethkah sinnlich Halt zu geben. Dann schreitet sie über die steinernen Wege hinab ins Tal der mediterranen Landschaft. Immer Richtung Liebe, wo ER sie bereits sehnsüchtig erwartet …

 

 

PHOTOGRAPHY: Malvina Frolova
FLORAL DESIGN: Wood and Bloom
BRIDAL GOWN: Bluebellls bridal couture
BRIDAL CROWN + EARRINGS: Berethkah
CALLIGRAPHY: Malvina Frolova
MAKE UP: Marina Trikke
FILM LAB: Lighthouse Film Lab

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.