Victoria Rüsche meets Paris

 

Victoria Rüsche betreibt mit Herz und Seele ihr Brautmoden Atelier in Köln. Ihr findet in ihrem mit viel Liebe eingerichteten Shop zahlreiche zauberhafte Brautmodenlabels. Ihre Auswahl besteht in erster Linie aus Modellen, die das Gegenteil von Sahne-Baiser-Brautkleidern sind und euch an eurem großen Tag nicht in Unmengen von Tüll und Glitzersteinchen verschwinden lassen.

Nun hat sie ihr Sortiment um 3 Designs aus der Kollektion Stéphanie Wolff, einer erfolgreichen Pariser Designerin erweitert.

Nico, Vivi, Frehel, Alela – diese Namen lassen sofort die unglaublichen Stimmen der berühmten Sänger erklingen, denen sie gehörten.
Diese Musiklegenden inspirierten die Kreationen von Stephanie Wolff die nun ihre Kleider nach ihnen benannte.

Stephanies Stil bedient sich an Einflüssen aus der Zeit zwischen den 1920er und 1930er Jahren.

Damals waren Madeleine Vionnet und Coco Chanel die ersten Frauen die Weiblichkeit mit dem Gefühl von Freiheit verbanden.

Mittlerweile ist Stephanie Wolff bekannt als Stylistin und Designerin für ihre tragbare Mode. Vor über 10 Jahren begann sie Kleidungsstücke für ihre Freunde zu entwerfen: angenehm zu tragen, chic, poetisch und mit einem Hauch Bohemian. Im März 2013 gründete sie schließlich ihr eigenes Label.

Um diese leichten und raffinierten Silhouetten zu kreieren setzt Stéphanie Wolff auf Seide und Spitze. So designt sie gut sitzende und fließende Roben mit außergewöhnlichen Schnitten und bricht mit ihrem unvergleichlichen Stil mit den Regeln traditioneller Hochzeitskleider.

Außerdem sammelt Stephanie leidenschaftlich antikes Leinen und alte Hochzeitsfotos. Nebenbei ist sie auch noch Musikerin. Mit ihrer Gitarre immer in Reichweite entwirft sie ihre Modelle für bezaubernde Bräute zum Sound großer Jazz-Rock-Ikonen.

Hier zeigen wir euch nun die 3 entzückenden Kleider, die ihr ab September exklusiv im deutschsprachigen Raum im Brautmoden Atelier Victoria Rüsche probieren könnt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.