Elfenkleid & Blackbird’s pearl: Natürliche Symbiose

 

Sie ist die Königin unberührter Landschaften. Für einen Tag. Während die Braut andächtig vorbei an Feld und Wald schreitet, tanzen zarte Stoffbahnen ihres feinen Kleides verspielt im Wind. Natürlich, selbstbewusst und doch so filigran.

Winken uns hinterher, damit wir ihr leise folgen und plötzlich erkennen: Eine feine Symbiose aus edlen, zart fallenden Brautkleidern von elfenkleid und feingliedrigen Headpieces von Blackbird’s Pearl, ergeben zusammen die Melancholie der Liebe.

Auf herrlich anmutige und doch so natürlichen Art und Weise, wie es sonst nur der majestätische, azzurblaue Himmel mit den wild wachsenden, sattgrünen Hainen tut. Ja, zusammen sind beide ein Bild für Götter, das Fotografin Marie Bleyer mit uns hier teilen möchte.

Und so zeigen sich liebliche Spitzen-Brautleider aus der Kollektion „Scent of roses & glow“ im Empire-Stil zusammen mit kunstvoll geflochtenen und leger offenen Brautfrisuren. Stets in Begleitung mit zauberhaften Headpieces von Blackbird’s Pearl, die seit Mai exklusiv in den Brautmoden-Boutiquen elfenkleid in München und Wien zu finden sind.

Und der puristische Kopfschmuck aus aufwendiger Handarbeit verleiht dem Brautlook einzigartige Individualität: zarte, florale Kronen in weiß werden entweder klassisch als solche ins offene Haar gesteckt oder doch verspielt am Hinterkopf der kunstvollen Hochsteckfrisur, wie hier von von Marion Pail, platziert.

Ein zarter Zauber von Natürlichkeit umspielt verführerisch diese glamourösen Roben. Unschuldig und doch sich seiner Ausdrucksstärke bewusst. Florale Kunst trifft auf schillernde Romantik. Wer könnte zu dieser Liaison bloß nein sagen?

 

 

BRAUTKLEIDER: elfenkleid
BRAUTACCESSOIRES: Blackbird’s Pearl
FOTOGRAFIE: Marie Bleyer
MAKE-UP + HAARE: Marion Pail
BRAUTSTRAUSS: Florietta Meisterfloristik
RING: Nathalie Bleyer Goldschmiedin
MODEL: Lena Leutgöb

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.